Pfarrverband Amerang
pv-amerang@erzbistum-muenchen

 

Filiale Kirchensur

St. Bartholomäus

 

 

 

Verwaltung

Im Pfarrverband Amerang gibt es eine Verwaltungsstelle. Sitz der Pfarrverbandsverwaltung ist das Pfarrbüro Amerang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mesnerin

         

Organistin

Anna Weinmann Nadja Stübl

 



stv. Kirchenverw.vorstand

       

 Kirchenpflegerin

Sebastian Stadler  Agnes Weinmann

 


 

 

 

Gottesdienste

 


 

 

Termine

 

Passionskonzert mit Segnung des restaurierten Fastentuches 

Sonntag, 18. Februar 2018

15 Uhr in der Kirchensurer Kirche

Mitwirkende: Kirchensurer Frauenchor, Cantamus Chor, Holzbläserensemble des Bläserkreises Halfing

 

Prälat Peter Neuhauser spricht begleitenede Worte

 

Leitung: Nadja Stübl

 

Es laden ein: der Kirchensurer Frauenchor und die Kirchenverwaltung Kirchensur

 

Die Restaurierung des Kirchensurer Fastentuches wird in diesen Tagen abgeschlossen. Das Tuch soll in der Barockzeit angefertigt worden sein. Die Zeit hatte ziemlich heftige Spuren hinterlassen. Die Dipl. Restauratorin Irmgard Schnell – Stöger aus Oberammergau konnte mit ihrer Mitarbeiterin ein wirklich sehenswertes Zeugnis des Glaubens aus einer Zeit, in der viele noch nicht schreiben und lesen konnten, wieder zu Glanz und Vollständigkeit bringen. Zur Fastenzeit 2018 wird es in der Kirchensurer Kirche wieder für alle zugänglich sein. Frau Hoffmann von der Werkstatt Schnell-Stöger wird die Restaurierung erläutern.

 

Agnes Weinmann

 


Vortrag über die Projekte von Pfarrer Dr. Brei in Tansania

Sonntag, 18. März 2018

19.30 Uhr beim Wirt z' Sur

Referentin: Constanze Bär

 

 

Der Wasserburger Pfarrer und Arzt Dr. Thomas Brei baut in Tansania zwei Krankenstationen auf. Die Kirchenstiftung Kirchensur leitet seit 2017 einen Teil der Messstipendien an Dr. Brei weiter. Um einen Einblick in seine Arbeit zu gewinnen, berichtet Constanze Bär über die Projekte in Afrika. 

 

"Ein halbes Jahr in Tansania als Volontärin, Seelsorgerin und Assistentin für alles“

 

Seit 2011 ist Pfarrer Dr. med. Thomas Brei, gebürtiger Wasserburger und ehemals Seelsorger im Pfarrverband Velden, als Missionsarzt unserer Diözese in zwei Krankenhäusern in Tansania.

Im Vortrag geht es um seine Arbeit im Wasso Hospital, wo er als „Projektmanager“ den Einheimischen beratend zur Seite steht, und in Mwanza, wo er an seinem Lebenswerk arbeitet und eine neue Klinik, die St. Clare Clinic, mit guter Ausstattung aufbaut, um vor allem den Armen der Bevölkerung einen Zugang zu einer besseren medizinischen Versorgung zu bieten.

 

Auch ich bin dem Motto Walt Disneys gefolgt und durfte mir dank Thomas einen Lebenstraum erfüllen und in der Entwicklungshilfe mithelfen. Ich heiße Constanze Bär, bin 30, arbeite seit 1. September 2017 als Pastoralassistentin in St. Georg, Ruhpolding, und war von Februar bis August 2017bei Dr. Brei. Zunächst als Freiwillige und Mädchen für alles in Wasso, bis ich dann in Mwanza zu seiner Assistentin geworden bin, als die ich auch gerne in Tansania geblieben wäre…

 

Ich freue mich auf einen spannenden Abend, an dem ich Sie, die meinen „tansanischen“ Chef unterstützen, kennenlernen darf.  

    Constanze Bär

 

 

Plakat

 

 

 

 

 


Erstkommunion

Sonntag, 15. April 2018

10 Uhr in der Kirchensurer Kirche

 


 

Sternsingeraktion in Kirchensur 2018

 

 

 

Die Kirchensurer Sternsinger durften in diesem Jahr mit 400 weiteren Kindern und Jugendlichen bei der Eröffnungsfeier der Sternsingeraktion 2018 in der Rosenheimer Stadtpfarrkirche mit dabei sein. Sie konnten dann beim Gottesdienst zum Hl. Drei König Tag auch stolz Ihr Sammelergebnis verkünden. Der Betrag von 880,00 € kommt wieder dem Projekt der Missions – Dominikanerinnen in der Nähe von Johannesburg zur Betreuung von Aids-Waisen zu Gute. Herzlichen Dank allen Spendern, den Sternsingern, sowie Veronika Meisl, Petra Hochreiter und Monika Jaeger, die die Kinder anlernten und begleiteten.  


 

 

Berichte

 

Ministranten im Salzbergwerk

mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Kirchensurer Sternsinger waren wieder unterwegs 

Drei Sternsingergruppen zogen mit Weihrauch und Kreide in Kirchensur zu den Häusern und Wohnungen. Dort stellten Sie sich mit einem Vers als die drei Heiligen Könige vor und sangen ein Segenslied. Danach schrieben Sie die Buchstaben „C + M + B – Christus segne dieses Haus“ an die Tür. Sie wurden dann reich beschenkt. Stolz verkündeten Sie beim Gottesdienst zum Fest der Heiligen Drei Könige, dass sie insgesamt 801,00 € für Schwester Josefa Thusbaß einsammeln konnten. Damit wird die Arbeit der Missions Dominikanerinnen für die Aidswaisen in Südafrika unterstützt.

Herzlichen Dank allen Spendern. Besonders möchte ich den Kindern danken, dass sie diesen schönen Brauch in unserer Pfarrei pflegen und damit Kindern helfen, denen es nicht so gut geht. Danke auch an Veronika Meisl, Petra Hochreiter und Annette Sonnenhuber, die mit den Kindern die Texte und Lieder einstudierten und sie begleiteten.

 

 

Agnes Weinmann

 


Neugestaltung der Liturgischen Ausstattung

 

Die am Fest Mariä Lichtmess 2005 begonnene Kirchenrenovierung soll nun mit der Neugestaltung der Liturischen Ausstattung unserer Kirche endgültig abgeschlossen werden.

 

Matthias Larasser-Bergmeister aus Ebersberg hat bereits ein Modell für den neuen Volksaltar, den Ambo und den Ständer für die Osterkerze vorgestellt. Außerdem soll noch eine Schale für das Taufbecken angefertigt werden, die dann bei Taufen auf der ebenfalls neuen Kredenz vor dem Altar aufgestellt und als Taufbecken genutzt werden kann.

 

Die gesamte Neuausstattung soll in der ersten Mai Woche aufgestellt werden. Weihbischof Bischof hat inzwischen zugesagt, den neuen Altar am 08. Mai 2016 einzuweihen. Die Eucharistiefeier beginnt um 10.00 Uhr.

 

 

Zur Altarweihe sind die Vereine mit ihren Fahnenabordnungen und natürlich die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen.